TuS Brackel Judo

Turn- und Sportverein 1891 e.V. Dortmund Brackel

Nage-waza (Wurftechniken)

Im Judo werden Wurftechniken dazu angewandt, den Partner vom Stand in die Bodenlage zu bringen. Hierbei reicht das Spektrum von einfachen Beinfegern bis hin zu spektakulären Aushebern.
Das Grundprinzip aller Wurftechniken ist es, nach Möglichkeit so wenig wie möglich eigene Kraft einsetzen zu müssen, sondern den Schwung und die Bewegung des Partners geschickt auszunutzen. Dies erfolgt in der Regel durch den Gleichgewichtsbruch von Uke (dem Geworfenen) durch Tori (dem Wurfausführenden), welcher die Bewegung seines Kontrahenten ausnutzt, um zu destabilisieren und anschließend zu werfen.
Die Judowürfe werden in fünf Kategorien eingeteilt:

Ashi-waza (Bein- und Fußwürfe)

  • Ashi-guruma (Beinrad)
  • Ashi-uchi-mata (Schenkelwurf)
  • De-ashi-barai (Fußfegen)
  • Harai-tsuri-komi-ashi (Hebezugfußfegen)
  • Hiza-guruma (Knierad)
  • Kata-ashi-dori (Schulter und Bein fassen)
  • Ko-soto-gake (Kleines Einhängen)
  • Ko-soto-gari (Kleine Außensichel)
  • Ko-uchi-barai (Kleines Innenfegen)
  • Ko-uchi-gari (Kleine Innensichel)
  • O-guruma (Großes Rad)
  • O-soto-gari (Große Außensichel)
  • O-soto-guruma (Großes Außenrad)
  • O-soto-otoshi (Großer Außensturz)
  • O-uchi-barai (Großes Innenfegen)
  • O-uchi-gari (Große Innensichel)
  • Okuri-ashi-barai (Fußnachfegen)
  • Sasae-tsuri-komi-ashi (Hebezugfußhalten)

Koshi-waza (Hüftwürfe)

  • Hane-goshi (Springhüftwurf)
  • Harai-goshi (Hüftfegen)
  • Koshi-guruma (Hüftrad)
  • Koshi-uchi-mata (Innerer Schenkelwurf)
  • O-goshi (Großer Hüftwurf)
  • Tsuri-komi-goshi (Hebehüftwurf)
  • Uki-goshi (Hüftschwung)
  • Utsuri-goshi (Wechselhüftwurf)

Ma-sutemi-waza (Selbstfallwürfe nach Hinten)

  • Hikkomi-gaeshi (Eindrehhebeumkehr)
  • Sumi-gaeshi (Eckenwurf)
  • Tomoe-nage (Kopfwurf)
  • Ura-nage (Rückwurf)

Te-waza (Hand- und Armwürfe)

  • Ippon-seoi-nage (Schulterwurf)
  • Kata-guruma (Schulterrad)
  • Kuchiki-taoshi (Den morschen Baum fällen)
  • Morote-seoi-nage (Beidhändig)
  • Seoi-otoshi (Schultersturz)
  • Sukui-nage (Schaufelwurf)
  • Sumi-otoshi (Eckenkippe)
  • Tai-otoshi (Körperwurf)
  • Te-guruma (Handrad)
  • Uki-otoshi (Schwebehandzug)
  • Ushiro-goshi (Hüftgegenwurf)

Yoko-sutemi-waza (Selbstfallwürfe zur Seite)

  • Hane-maki-komi (Springdrehwurf)
  • Ko-uchi-maki-komi (Kleines Inneneinrollen)
  • Soto-maki-komi (Außendrehwurf)
  • Tani-otoshi (Talfallzug)
  • Uki-waza (Rückfallzug)
  • Yoko-gake (Seitfußzug)
  • Yoko-guruma (Seitenrad)
  • Yoko-otoshi (Seitfallzug)
  • Yoko-wakare (Seitenriss)

Kata

    Nage-no-kata
  • Koshi-waza
  • Ashi-waza
  • Te-waza