TuS Brackel Judo

Turn- und Sportverein 1891 e.V. Dortmund Brackel

Aktuelles

13.03.2020 kein Training
Liebe Vereinsmitglieder,

um dem zurzeit sich rasant ausbreitenden Coronavirus keine Chance zu geben, sich weiter auszubreiten, hat der geschäftsführende Vorstand des Hauptvereins auf Empfehlung der Behörden beschlossen, aus Fürsorgepflicht gegenüber unseren Mitgliedern den Trainingsbetrieb in dem Zeitraum
16.03.2020 bis 19.04.2020
einzustellen. Zudem wurde die Halle durch die verantwortlichen Behörden gesperrt.

Falls sich weitere Änderungen bzgl. der Dauer des Zeitraumes über die Schließung der Halle in den nächsten Wochen ergeben, werden wir diese an dieser Stelle bekanntgeben.
Zusätzlich informieren wir auch über unseren Newsletter.

UPDATE 17.04.
Gemäß der aktuellen Beschlüsse der Regierung verlängert sich die Schließung der Hallen bis auf Weiteres.

UPDATE 07.05.
Die NRW-Landesregierung hat gestern die schrittweise Wiederaufnahme des Sportbetriebes beschlossen. Unter Beachtung von Abstands- und Hygieneregeln wird in den nächsten Wochen somit auch vermutlich wieder bei uns der Sportbetrieb aufgenommen werden können. Stand heute sind Kontaktsportarten (worunter auch Judo fällt) jedoch nicht vor dem 30.05. erlaubt, aber immerhin, es ist ein kleines Licht am Ende des Tunnels.
Sicher ist, dass bei einer Wiederaufnahme unseres Trainingsbetriebes wir zunächst jedoch einige Änderungen bzw. Einschränkungen im Vergleich zu früher in Kauf nehmen werden müssen. Wie diese im Detail aussehen, werden wir in den nächsten Wochen auf Grundlage der behördlichen Anweisungen erarbeiten und euch dann darüber informieren.

UPDATE 20.05.
Die Stadt Dortmund gestattet die Benutzung der Hallen momentan nur auf speziellen Antrag der Vereine samt Einreichung eines Hygienekonzepts. Das Hygienekonzept für unsere Abteilung haben wir in den letzten Wochen auf Grundlage der Vorgaben der Verbände ausgearbeitet und an den Hauptvorstand weitergegeben, welcher nun den Antrag bei der Stadt für uns stellen wird. Wir hoffen nun, dass die Stadt Dortmund unseren Antrag schnellstmöglich bearbeitet, unser Hygienekonzept für in Ordnung befindet und den Antrag genehmigt. Grundvoraussetzung für die Wiederaufnahme des Trainings bleibt jedoch, dass der Kontaktsport tatsächlich ab Juni wieder erlaubt wird.

Wir bitten alle Mitglieder, die Interesse an der Teilnahme des Trainingsbetriebes haben, sich zwingend mit unserem erarbeiteten Hygienekonzept auseinanderzusetzen. Zu finden ist dies über die Startseite unserer Homepage oder direkt über www.judo.tus-brackel.de/corona.
Hier werden alle Grundvoraussetzungen, geänderte Trainingsgruppen und -zeiten genauer erläutert. Zu beachten ist ebenfalls, dass zur Teilnahme am Training eine vorherige Anmeldung über den oben genannten Link zwingend erforderlich ist. Eine frühzeitige Anmeldung würde uns die Planung erleichtern.

UPDATE 28.05.
Leider ist laut der neuen Coronaschutzverordnung (in der ab 30.05. gültigen Fassung) Kontaktsport in geschlossenen Räumen nach wie vor verboten. Deshalb muss sich unser Trainingsstart weiter nach hinten verschieben. Wir planen weiterhin an unserem Hygienekonzept festzuhalten. Deshalb meldet euch bitte weiterhin fleißig an, damit wir dann, sobald die Erlaubnis vorliegt, vorbereitet starten können.