TuS Brackel Judo

Turn- und Sportverein 1891 e.V. Dortmund Brackel

Ne-waza (Bodentechniken)

Die Bodentechniken finden im Judo ihre Anwendung, wenn sich das Kampfgeschehen (z. B. nach Ausführung eines Wurfes) in die Bodenlage verlagert hat. Die Ausgangslage kann hierbei sehr variieren. Sämtliche Bodentechniken enden entweder damit, dass der Gegner fixiert wurde und damit für eine bestimmte Zeit auf dem Rücken gehalten werden kann oder dass der Gegner zur Aufgabe gezwungen wurde.
Die Judo-Bodentechniken werden in drei Kategorien unterteilt:

Osae-komi-waza (Festhaltetechniken)

    Kami-shiho-gatame
  • Kami-shiho-gatame (Oberer Vierer)
  • Kami-sankaku-gatame
  • Kuzure-kami-shiho-gatame
  • Ura-shiho-gatame
  • Kata-gatame
  • Kata-gatame (Schultersch?rpe)
  • Kesa-gatame
  • Kesa-gatame (Sch?rpe)
  • Gyaku-kesa-gatame
  • Kuzure-kesa-gatame
  • Makura-kesa-gatame
  • Uki-gatame (Schwebehaltegriff)
  • Tate-shiho-gatame
  • Tate-shiho-gatame (Reitvierer)
  • Kuzure-tate-shiho-gatame
  • Tate-sankaku-gatame
  • Yoko-shiho-gatame
  • Yoko-shiho-gatame (Seitvierer)
  • Kata-osae-gatame
  • Kuzure-yoko-shiho-gatame
  • Mune-gatame (seitlicher Oberk?rperhaltegriff)

Kansetsu-waza (Hebeltechniken)

    Ashi-gatame
  • Ashi-gatame (Beinstreckhebel)
  • Hiza-gatame (Mit dem Knie hebeln)
  • Kami-hiza-gatame
  • Yoko-hiza-gatame
  • Ryo-hiza-gatame
  • Kesa-ashi-gatame (Sch?rpenstreckhebel)
  • Hara-gatame
  • Hara-gatame (Bauchstreckhebel)
  • Gyaku-hara-gatame (umgekehrter Bauchstreckhebel)
  • Kuzure-hara-gatame (Variante des Bauchstreckhebels)
  • Juji-gatame
  • Juji-gatame (Kreuzstreckhebel)
  • Kami-juji-gatame
  • Gyaku-juji-gatame (umgekehrter Kreuzstreckhebel)
  • Yoko-juji-gatame (Seitlicher Kreuzstreckhebel)
  • Othen-gatame (Rollbankhebel)
  • Kannuki-gatame
  • Kannuki-gatame (Riegelstreckhebel)
  • Gyaku-kannuki-gatame (umgekehrter Riegelstreckhebel)
  • Mune-kannuki-gatame (Brust-Riegelstreckhebel)
  • Kami-shiho-kannuki-gatame
  • Kuzure-kannuki-gatame (Variante des Riegelstreckhebels)
  • Ryo-kannuki-gatame (doppelter Riegelstreckhebel)
  • Ude-garami
  • Ude-garami (Armbeugehebel)
  • Gyaku-ude-garami (umgekehrter Armeugehebel)
  • Kesa-garami (Sch?rpen-Beinbeugehebel)
  • Gyaku-Kesa-garami (umgekehrter Sch?rpen-Beinbeugehebel)
  • Ude-gatame
  • Ude-gatame (Drehstreckhebel)
  • Gyaku-ude-gatame (umgekehrter Drehstreckhebel)
  • Hizi-maki-gatame (Nackengriff Drehstreckhebel)
  • Kuzure-hizi-maki-komi
  • Waki-gatame
  • Waki-gatame (Achselstreckhebel)
  • Gyaku-waki-gatame (umgekehrter Achselstreckhebel)

Shime-waza (Würgetechniken)

    Ashi-jime
  • Ashi-jime (Beinw?rger)
  • Kagato-jime (Fu?- oder Fersenw?rger)
  • Kami-shiho-ashi-jime
  • Kata-jime (Halsschere)
  • Hidari-ashi-jime (unteres Beinw?rgen)
  • Sankaku-jime (Dreiecksw?rger)
  • Yoko-hasami-jime (seitlicher Scherenw?rger)
  • Hadaka-jime
  • Hadaka-jime (freies Schr?gw?rgen)
  • Ushiro-jime (freies W?rgen)
  • Sode-jime (?rmelw?rger)
  • Kami-shiho-jime (oberes Schr?gw?rgen)
  • Gyaku-ushiro-jime (umgekehrtes freies W?rgen)
  • Juji-jime
  • Juji-jime (Ristkreuzw?rgen)
  • Gyaku-juji-jime (umgekehrter Kragenw?rger)
  • Kata-juji-jime (Mischkreuzw?rgen)
  • Tomoe-jime (Kreisw?rger)
  • Kata-ha-jime
  • Kata-ha-jime (W?rgen unter Festlegen eines Arms)
  • Gyaku-kaeshi-jime (umgekehrter Sturzbankw?rger)
  • Othen-jime (Rollbankw?rgen)
  • Kata-te-jime
  • Kata-te-jime (Einhandw?rgen)
  • Ebi-jime (Krebsw?rgen)
  • Tsuki-komi-jime (St?tzw?rger)
  • Okuri-eri-jime
  • Okuri-eri-jime (Kragenw?rgen)
  • Koshi-jime (H?ftw?rger)
  • Gyaku-okuri-eri-jime (umgekehrter Kragenw?rger)
  • Ryo-te-jime
  • Ryo-te-jime (Parallelgriffw?rger)
  • Maki-komi-jime (Drehw?rger)
  • Kami-shiho-ryote-jime (oberer Vierristw?rger)